Leckereien mit Lachs

Wohltemperierter Räucherfischgenuss

Alle Fische aus unserem Räucherlachssortiment erhalten Sie in einer Frischeverpackung, die selbstverständlich im Kühlschrank aufbewahrt wird. Vor dem Verzehr sollten Sie es allerdings wie mit einem guten Rotwein halten: Nehmen Sie die gewünschte Menge Fisch aus der Verpackung und lassen Sie ihn etwas Temperatur annehmen und „atmen“. Kühlschrankkalt kann er seine feinen Aromen nicht voll entfalten.

Probieren Sie unsere leckere Rezeptvielfalt mit Pulled Salmon

Wir waren überrascht, wie vielfältig der Pulled Salmon in den unterschiedlichsten Gerichten einsetzbar ist. Unsere derzeitigen Lieblingsrezepte haben wir Ihnen im Folgenden zusammengestellt. Unser Tipp: Kochen Sie den Pulled Salmon nicht im Gericht mit, da das Raucharoma vom Lachs ansonsten zu stark auf die anderen Zutaten übergeht.

Feine Suppe mit Kartoffeln, Petersilienwurzeln und Pulled Salmon

Suppen sind in der kalten Jahreszeit der perfekte Seelenwärmer. Zusammen mit dem Pulled Salmon und dem originellen Topping bekommt diese Suppe noch das Tüpfelchen auf dem „i“.

Zutaten für 4 Personen:
400 g mehligkochende Kartoffeln
300 g Petersilienwurzeln
1 Zwiebel
2 EL Butter
500 ml Gemüsebrühe
300 ml Milch
2 TL Sahne-Meerrettich
Meersalz
Pfeffer
Muskatnuss

Zutaten für das Topping:
2 EL Sojasauce
2 TL Ahornsirup
125 g Pulled Salmon
1 Bund Dill
Kresse]

So einfach geht das:
Die Zwiebel klein würfeln. Die Kartoffeln und die Petersilienwurzel schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten weich dünsten. Die Petersilienwurzel und die Kartoffelstücke dazu geben und kurz anrösten.
Gemüsebrühe dazugeben und zum Kochen bringen, für 20 Minuten garen.
Milch und Sahne-Meerrettich in den Topf geben und alles fein pürieren. Die Suppe noch einmal leicht aufkochen lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Weitere Zubereitung:
Für das Topping die Sojasauce mit dem Ahornsirup verrühren. Den Pulled Salmon in kleine mundgerechte Stücke zupfen. Zusammen mit dem Dill, der Kresse und der Sauce auf der Suppe garnieren und genießen.

Flammkuchen mit Pulled Salmon und Frühlingszwiebeln

So schnell- und so lecker! Entweder nehmen Sie einen fertigen Teig aus dem Kühlregal oder Sie machen ihn Ruck-Zuck selbst. Mit Pulled Salmon und Frühlingszwiebeln zaubern Sie im Nu ein deftiges Essen für zwei bis drei Personen.

Zutaten für den Teig:
230 g Mehl (Typ 405 oder 550)
30 g Olivenöl
120 g Wasser
¼ TL Salz
Alles miteinander mit dem Handrührgerät (Knethaken) vermengen, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

..oder man nimmt 1 Packung frischen Flammkuchenteig backfertig für ein Backblech aus dem Kühlregal.

Zutaten für den Belag:
200 g Schmand
2 TL Sahne-Meerrettich
¼ TL Salz
2 Prisen Pfeffer
Dill, gehackt (tiefgefroren oder frisch) Menge nach Geschmack
1 Bund Frühlingszwiebeln (wir benötigen ca. 60 g geschnitten)
125 g Pulled Salmon

So einfach geht das:
Backofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C) oder nach Anweisung auf der Packung des fertigen Flammkuchenteiges.

Schmand, Sahne-Meerrettich, Salz, Pfeffer und Dill miteinander gut verrühren. Die Frühlingszwiebeln putzen, dann in feine Ringe schneiden. Den selbstgemachten Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen, beim gekauften Teig ist das Backpapier in der Packung enthalten. Die Schmand-Meerrettich Mischung auf den Teig streichen und gleichmäßig verteilen. Mit 60 g (oder nach Geschmack) Frühlingszwiebeln belegen und im heißen Ofen 12 Minuten im Ofen backen.

In der Zwischenzeit den Pulled Salmon mit der Gabel zerteilen und nach Ende der Backzeit auf dem Flammkuchen verteilen. Weitere 3 Minuten backen.

Flammkuchen mit Kürbis, Birnen und Pulled Salmon

Nicht ganz so deftig – aber trotzdem lecker! Wenn Sie es lieber etwas lieblicher und süßer mögen, empfehlen wir die Zubereitung mit Kürbis und Birnen. Am schnellsten geht es mit einem fertigen Teig aus dem Kühlregal, aber wer alle Zutaten zu Hause hat, sollte sich für die selbstgemachte Variante entscheiden.

Zutaten für den Teig:
230 g Mehl (Typ 405 oder 550)
30 g Olivenöl
120 g Wasser
¼ TL Salz
Alles miteinander mit dem Handrührgerät (Knethaken) vermengen, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

..oder man nimmt 1 Packung frischen Flammkuchenteig backfertig für ein Backblech aus dem Kühlregal.

Zutaten für den Belag:
200 g Crème fraîche „Kräuter“
2 Schalotten
1 kleiner Hokkaidokürbis (wir benötigen geraspelt 250 g)
2 Birnen oder eine Dose mit 4 Birnenhälften
125 g Pulled Salmon
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Salz
Thymian-Gewürz

So einfach geht das:
Backofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C) oder nach Anweisung auf der Packung des fertigen Flammkuchenteiges.

Schalotten schälen und in Scheiben schneiden. Kürbis waschen, vierteln, Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Von den Kürbisvierteln 250 g fein hobeln. Die Birnen schälen entkernen und in Scheiben schneiden. Bei Birnen aus der Dose nur in Scheiben schneiden.

Den selbstgemachten Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen, beim gekauften Teig ist das Backpapier in der Packung enthalten. Mit Crème fraîche „Kräuter“ bestreichen und etwas pfeffern, Schalotten, Birnen und Kürbis gleichmäßig darauf verteilen. Mit etwas Salz und dem Thymian-Gewürz bestreuen und im heißen Ofen 12 Minuten im Ofen backen.

In der Zwischenzeit den Pulled Salmon mit der Gabel zerteilen und nach Ende der Backzeit auf dem Flammkuchen verteilen. Weitere 3 Minuten backen.

Flammkuchen mit Ziegenkäse, Datteln, Honig und Pulled Salmon

Ziegenkäse-Liebhaber sollten sich diesen Flammkuchen nicht entgehen lassen. Variieren Sie je nach Geschmack bei der Sorte des Ziegenkäses – hier hat ja sicherlich jeder seinen Favoriten.

Zutaten für den Teig:
230 g Mehl (Typ 405 oder 550)
30 g Olivenöl
120 g Wasser
¼ TL Salz
Alles miteinander mit dem Handrührgerät (Knethaken) vermengen, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kalt stellen.

..oder man nimmt 1 Packung frischen Flammkuchenteig backfertig für ein Backblech aus dem Kühlregal.

Zutaten für den Belag:
6 Datteln (entsteint)
1 rote Zwiebel
100 g Crème fraîche
Salz, Pfeffer
125 g Pulled Salmon
100 g Ziegenkäserolle
1 EL flüssiger Honig
50 g Rucola

So einfach geht das:
Backofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C) oder nach Anweisung auf der Packung des fertigen Flammkuchenteiges.

Die Datteln in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und Ringe schneiden. Den selbstgemachten Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen, beim gekauften Teig ist das Backpapier in der Packung enthalten. Den Teig dünn mit Crème fraîche bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Datteln und die Zwiebeln darauf verteilen. Käse in dünne Taler schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen. Mit Honig beträufeln und im heißen Ofen ca. 12 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Pulled Salmon mit der Gabel zerteilen und nach Ende der Backzeit auf dem Flammkuchen verteilen. Weitere 3 Minuten backen.

Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Auf den fertigen Flammkuchen streuen und genießen.

Schnelle Lachscreme

Klassisch aufs Brot oder auch lecker als Dip mit Grissinis. Sie benötigen nur wenige Zutaten und einen Pürierstab für diesen schnellen Brotaufstrich.

Zutaten:
80 g Pulled Salmon
150 g Frischkäse Natur
1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer, Dill gehackt

Zwiebel fein würfeln und zusammen mit den restlichen Zutaten in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Schneidstab fein pürieren.

Tramezzini: Sandwiches aus bella Italia

Für original italienische Tramezzini (tramezzo = dazwischen) wird streng genommen original italienisches Weißbrot verlangt, bei dem die Kruste abgeschnitten wird. Es schmeckt Ihnen aber bestimmt auch, wenn Sie Ihren Lieblingsvollkorntoast samt Kruste verwenden. (Ansonsten können aus abgeschnittenen Krusten Croutons für Suppe oder Salat geröstet werden.)

Zutaten:
Sandwichlachs/Räucherlachs
Weißbrotscheiben/Toast
Ricotta (ital. Frischkäse 45 %)
Gurkenscheibchen
Kräuter: z. B. Schnittlauch oder Dill
(Bunter Pfeffer aus der Mühle)

So einfach geht das:
Lagenweise die Brotscheiben mit Ricotta bestreichen, darauf eine Scheibe Lachs mit Schnittlauch und Gurkenscheibchen, in der mittleren Lage eine Prise Pfeffer (oder auch nicht), als Krönung zu oberst eine Scheibe Lachs mit Kräutergarnitur. Buon Appetito!

Räucherlachs auf Rösti

Die Rösti ist ein Exportschlager der Deutschschweizerküche. Über die optimale Kartoffelsorte und in welchem Verhältnis roh geriebene evtl. mit gekochten Kartoffeln zu mischen sind, gibt es viele Ansichten. Sicher ist: Alle krossen Röstis harmonieren prächtig mit Räucherlachs.
Das gilt übrigens auch für Kartoffelpuffer/Reibekuchen/Reiberdatschi/Reibeplätzchen und wie sie sonst noch heißen.

Zutaten:
Räucherlachs
Für die Rösti: Kartoffeln, Salz + Pfeffer
Frisches Grün: z. B. Rucola + glatte Petersilie
Dip: z. B. Aoli, Honigsenf-Sauce, Feigensenf …

So einfach geht das:
Geschälte rohe Kartoffeln auf einer Küchenreibe in grobe Streifen raspeln (große Kartoffeln reiben sich einfacher als kleine), salzen und eine Prise Mühlenpfeffer zugeben. Mit beiden Händen durch Ausdrücken der Kartoffelmasse die Röstis formen und in reichlich Fett in einer Pfanne goldbraun ausbacken; behutsam wenden, wenn der Rand sichtbar Farbe annimmt. Auf den Röstis den Lachs mit Dip und frischem Grün anrichten.

Burger, Baguette oder Wraps mit Pulled Salmon

Bereiten Sie sich den Snack Ihrer Wahl ja nach Lust und Laune als Brötchen, Baguette oder Wrap: gelingt immer, schmeckt immer.

Zutaten:
Stremellachs
Grüner Salat der Saison
Rote Zwiebel
Paprika
Gurke
Sauce: wahlweise Aioli oder Honey Mustard

So einfach geht das:
Den Stremellachs zupfen (s. o.), das Gemüse in Ringe/Scheiben schneiden. Brötchen/Baguettehälften/Wrap-Fladen mit Soße bestreichen und belegen. Zuklappen/aufrollen, reinbeißen – genießen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK